Die letzten zwei Tage diente der Lehrsaal unseres Feuerwehrhauses als Veranstaltungsort eines 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurses, der von unserem Gruppenkommandant und für Sanitätswesen zuständigen Fachwart Alexander Lotter initiiert und vom Samariterbund Burgenland Rettung und Soziale Dienste abgehalten wurde.
Insgesamt 8 Kameradinnen und Kameraden nahmen an der Wochenendveranstaltung teil und wurden von Notfallsanitäter Georg Gibas u.a. in die Grundlagen der Wundversorgung, die Durchführung lebensrettender Sofortmaßnahmen sowie den korrekten Umgang mit verunfallten Personen eingewiesen.
Kommandant Werner Fleischhacker, der es sich nicht nehmen ließ, den nunmehr ausgebildeten Ersthelfern am heutigen Sonntag bei ihren Praxisübungen persönlich über die Schulter zu blicken, zeigte sich beeindruckt über das Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und freute sich über die zugewonnene Kompetenz unserer Mannschaft, die sich im Einsatznotfall unter Umständen als lebenswichtig erweisen kann.
Unser Dank gilt Kursleiter Gilbas und den Verantwortlichen des Samariterbund Burgenland Rettung und Soziale Dienste, die unserer Feuerwehr, ohne zu zögern, die kostenlose Absolvierung der Ausbildung ermöglichten und den Lehrgang derart gestalteten, dass alle Beteiligten – trotz des durchaus ernsten Anlasses – mit unglaublichem Spaß bei der Sache waren.
Weitere gemeinsame Aktivitäten sind bereits geplant!