Per Sirene wurden wir gestern um 00:38 zu einem gemeinsamen Einsatz mit der Feuerwehr Kleinhöflein alarmiert, nachdem sich auf der Mattersburger Straße kurz zuvor ein schwerer Verkehrsunfall ereignet hatte.
Wider ersten Vermutungen war der verletzte Lenker glĂŒcklicherweise nicht im Fahrzeug eingeklemmt, sondern konnte beim Eintreffen unserer KrĂ€fte bereits durch die Rettung versorgt werden – eine Verwendung des hydraulischen Rettungssatzes zur Personenrettung war somit nicht notwendig.
 
WĂ€hrend die Feuerwehr Kleinhöflein die Sicherung der Einsatzstelle sowie das Binden ausgelaufener Betriebsmittel ĂŒbernahm, sorgte unsere Mannschaft fĂŒr ausreichend Beleuchtung und entsprechenden Brandschutz, bevor das stark beschĂ€digte, fahruntĂŒchtige Fahrzeug anschließend per SRF geborgen und mittels AnhĂ€nger auf den Polizeianhalteplatz verbracht wurde.
 
Nach etwas mehr als einer Stunde war der nĂ€chtliche Einsatz beendet und unsere Mitglieder kehrten in ihre Betten zurĂŒck.
 
 
Fotos © Pressedienst BFKDO EU & FF – Eisenstadt